Aktuelles

Deisenhofer will Landrat werden

Deisenhofer will Landrat werden

Rund sechs Monate vor den Kommunalwahlen gibt Maximilian Deisenhofer seine Kandidatur bekannt. Der 32-Jährige möchte Nachfolger von Hubert Hafner als Landrat des Landkreises Günzburg werden.

mehr lesen
eSport: Podiumsdiskussion in Neu-Ulm

eSport: Podiumsdiskussion in Neu-Ulm

Im Rahmen eines Fachgesprächs unterhielt sich Max Deisenhofer mit Expertinnen und Experten aus der aktiven Szene, aus der Wissenschaft, dem Sport und der Medienlandschaft über das Phänomen eSport. Die Aufnahme der Diskussion gibt es hier.

mehr lesen
Politischer Austausch mit Xitaso

Politischer Austausch mit Xitaso

Stephanie Schuhknecht und Max Deisenhofer haben sich ein Bild gemacht von der Xitaso GmbH. Das Augsburger Softwareunternehmen zählt zu den absoluten Digitalisierungsvorreitern in Schwaben.

mehr lesen
Rosen für die Kinderbetreuung

Rosen für die Kinderbetreuung

Max Deisenhofer hat die KiTa St. Nikolaus in Großaitingen besucht und dem Team um Karin Schuller Rosen als Dankeschön überreicht. Dabei sprach Deisenhofer unter anderem über die Personallage vor Ort und die Zukunft sozialer Berufe.

mehr lesen
GRÜNES BÜRO eröffnet

GRÜNES BÜRO eröffnet

Mehr Raum für grüne Ideen: Gemeinsam mit dem Kreisverband Augsburg-Land hat Maximilian Deisenhofer am 8. März das neue Regionalbüro in Bobingen eröffnet.

mehr lesen

Die @AZ_Augsburg berichtet ausführlich von unserer gestrigen Pressekonferenz zum Thema #Landrat & #Kommunalwahl :

https://t.co/JMItvoKjW4

Die grüne Klausur im Landkreis Augsburg beginnt... Lokalmatador @MaxDeisenhofer freut sich über den Besuch seiner Fraktion rund um @KathaSchulze und @LudwigHartmann in seiner "Boomregion, die Stadt und klassischen ländlichen Raum verbindet" #zamma19

Facebook Live ab 13.00 Uhr! Unsere Eröffnungs PK zur Klausur mit @KathaSchulze @LudwigHartmann und ich bin auch dabei... 🙂

Gerade eben in #GZ: Offizielles Announcement zur Landratskandidatur auf der Pressekonferenz - dann kurzer Abstecher zum Landratsamt... 😉

Zeig mir mehr...