Sport

Wo Leidenschaft und Beruf aufeinandertreffen

Die Mitgliedschaft im Verein, Siege im Team zu feiern oder Niederlagen gemeinsam zu verarbeiten; sich beim Sport völlig zu verausgaben – das alles hat mich stark geprägt und mein Leben ausgemacht, bis es die Herausforderungen in Beruf und Familie naturgemäß immer seltener zugelassen haben. Meine Handballschuhe habe ich inzwischen an den Nagel gehängt, dafür lebe ich die Leidenschaft für den Sport nun umso mehr in der Politik aus. Seit meinem ersten Einzug in den Landtag 2018 bin ich sportpolitischer Sprecher meiner Fraktion. In der aktuellen 19. Legislaturperiode arbeite ich außerdem im Ausschuss für Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport und wurde erneut in den Bayerischen Landessportbeirat berufen, der die Staatsregierung in allen Fragen des Sport beräts.

Mehr dazu: Ein Blick zurück auf meine aktive Laufbahn

 

„Der Sport als beste Form der Gesundheitsvorsorge“

Meiner Meinung nach braucht der Sport in Politik und Gesellschaft ein größeres Augenmerk. Bewegung macht fit, hält jung, pflegt Körper und Geist. Alles, was um den aktiven Sport herum passiert und diesen erst ermöglicht, halte ich für genauso wichtig: Dass wir allen Bürgerinnen und Bürgern in Bayern barrierefreie und gepflegte Sportstätten – darunter vor allem Schwimmbäder –  bieten, dass ehrenamtlich Tätige für ihre Arbeit geschult und gewürdigt werden, dass wir alle Menschen vorurteilsfrei in unsere Vereine und Teams aufnehmen und sie nicht anhand ihres Geschlechts, ihrer Nationalität, Religion oder sexueller Identität in Schubladen stecken. Und hier gibt es nicht nur in Bayern allerhand zu tun.

 

„Umdenken auch im Sportstättenbau“

Klima- und Umweltschutz, unser grünes Kernthema, ist auch im Sport eine der wichtigsten Aufgaben der Zukunft. Ich mache mich stark für nachhaltige Sportplätze, dass Sportgroßveranstaltungen mit dem geringstmöglichen Ressourceneinsatz ablaufen und der Sport grundsätzlich im Einklang mit der Natur stattfindet.

 

Unsere Sportart Nummer eins in Deutschland, der Fußball, spielt sich nicht nur auf dem Rasen ab. Woche für Woche pilgern Hunderttausende in die Stadien, unterstützen leidenschaftlich und feiern am Ende ausgelassen die Triumphe ihrer Mannschaft. Mir ist es wichtig, dass es dabei friedlich und trotzdem stimmungsvoll zugeht. Ich möchte bunte und gewaltfreie Fankurven. Als Innenpolitiker nehme ich dabei auch die Arbeit der Polizei in den Blick, damit die Rechte der Bürgerinnen und Bürger nicht zu kurz kommen.

Aktuelle Beiträge zum Thema Sport